für 6 orangutans beginnt hier der ernst des lebens

®SOC
®SOC
.. und von der Transportkiste in die neue Unterkunft ®SOC
.. und von der Transportkiste in die neue Unterkunft ®SOC

Sechs Orangutans in Sintang wurden in die Jerora Waldschule übersiedelt, nachdem der zweite Käfig für die Nacht fertiggestellt wurde. Die sechs sind Matuari, Beno, Bos Benni, Felix, Amori und Hope. Sie werden nun abwechselnd die Waldschule besuchen, um das nötige Wissen für die mögliche Freiheit zu erwerben. 

Währenddessen wird auch die dritte Konstruktion gerade fertiggestellt. Orangutanhelp Luxemburg hat dies finanziell möglich gemacht. Bis heute wurden das Fundament und der Tunnel fertig, als nächstes kommen dann die eigentlichen Käfige dran.

Quelle: Sintang Orang Utan Center

Zwei Orangutans sind nun nach Behandlung ihrer Lungenkrankheit genesen und dürfen gemeinsam mit den anderen Tieren in Jerora ihre Fertigkeiten verbessern. (Oli und Victoria)

abseits der orangutans

Jerora wurde ja als Waldschule für die Orangutans entwickelt. Nun wird auch ein Öko-Tourismus - und Umweltbildungscenter hier entstehen. Es werden dafür noch Räumlichkeiten erbaut wie z.B. ein Gästehaus, das nur aus Spenden finanziert werden konnte. Das Fundament steht bereits! 

Weiters gibt es biologisches Futter wie Spinat für die Orangutans, das hier angebaut wird, auch die Pfleger können sich hier ihr Gemüse holen für Jerora oder das Sintang Center.