updates Jojo, dezember 2017

Jojo,

Jojo, Juvi und Cemong waren die ersten Orang Utans, die wir in die Freiheit entlassen haben. Es war eine harte und lange Zeit von Sintang in den Übungswald von Tembak bis nach Betung Kerihun, dem Nationalpark, wo sie ihre Freiheit nun genießen können. Die Geschichte der Freilassung finden sie unter "Aktuelles".

Der Moment, als wir die Käfigtüren öffneten .... was werden sie tun, wie werden sie reagieren auf diese völlig neue Umgebung.. Es war beruhigend zu sehen, dass alle drei sehr entspannt waren, und machten sich sofort auf Futtersuche und Entdeckungstour. Juvi ging alleine vor, und Jojo und Cemong blieben beisammen. In der ersten Nacht war ein kurzes Weinen von Cemong zu hören. Aber Jojo war sofort zur Stelle und beruhigte ihre Freundin. Die beiden blieben in der ersten Zeit immer zusammen, und manchmal werden sie von Juvi begleitet. Cemong schläft öfters mit Jojo in deren Nest.

Unser Überwachungsteam folgt den Tieren jeden Tag und sammelt Daten über deren Verhalten, über die Fressgewohnheiten und so weiter. Sie beobachten, wo sie in der Nacht ihre Nester bauen, und wie lange sie dafür brauchen. Mittlerweile klettern die Orang Utans schon in über 800m Seehöhe in die Baumkronen.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, unsere Schützlinge hier in ihrem neuen Leben zu beobachten. (das Video zu diesem großen Ereignis gibt´s hier.

Quelle: Text und Bilder ®Sintang Orang Utan Center www.soc.or.at