Eine NGO (Yasasan Planet Indonesia) hat das SOC informiert, dass ca. 2 Stunden von Sintang entfernt, ein Orang Utan Mädchen als Haustier gehalten wird.

Am 30. Juni fuhr das Team gemeinsam mit der Forstaufsicht zu den Bauern um das in etwa zweijährige Orang Utan Weibchen zu konfiszieren.

Sie ist sehr aktiv und war für sieben Monate bei der Familie. Sie war die meiste Zeit in einem Käfig, 4 mal 6 Meter eingesperrt, wurde aber auch zum Spielen manchmal rausgelassen. Sie bekam meist nur das Essen, das die Bauern auch essen, ab und zu mal Früchte. Ihre Lieblingsspeise sind Kekse...

Einmal am Tag wurde sie gebadet. 

Jetzt ist sie im SOC in der Quarantäne, um sie auf die neue Situation vorzubereiten und sie an das Futter zu gewöhnen, das Orang Utans eigentlich fressen sollten. Medizinische Checks folgen dann, wenn sie eine Zeit lang hier ist.

Copyright: Bilder und Text: Sintang Orang Utan Center